Fortbildung im Bereich Atmung, Sprechen, Stimme

Interviews mit Fachreferenten

 

Prof.Dr. Ulla Beushausen: Therapie kindlicher Stimmstörungen


Nicole Exner: „Lebendiges Lernen“-„Sinn“-volle Sprachförderung im Kontext der rhythmisch-musikalischen Erziehung


Prof. Dr. Dorothee Gutknecht: Die responsive Therapiebeziehung: Wirkfaktoren in der Therapie der Kindersprache


Prof. Dr. Hildegard Heidtmann & Dr. Bernd Hansen: Pragmatik und Perspektive: Zwei Stiefkinder der Sprachtherapie?


Prof. Dr. Nitza Katz-Bernstein: Spiel, Fiktivität und Humor in der Sprachtherapie


Prof. Dr. Ulrich von Knebel: Semantisch-lexikalische Entwicklungsförderung als pädagogische Aufgabe


Dr. Antoni Lang: Emotion und Stimme – Anatomisch-physiologische Hintergründe und ihre Bedeutung für die Stimmtherapie


Prof. Dr. Wolfgang Praschak:  „Auch wenn ich nicht sprechen kann, habe ich doch ganz viel zu sagen!“ – Vorsprachliche Entwicklung und tonischer Dialog


Prof. Dr. Bernhard Richter: Diagnostik bei Stimmstörungen – Was ist möglich, was ist sinnvoll?


Dr. Wilma Schönauer-Schneider: „Frag nach!“ Förderung im Bereich Monitoring des Sprachverstehens


Prof. Dr.Johan Sundberg: Sängeratmung

Stimmtherapeutische Weiterbildung

Stimmtherapeutische Weiterbildung

Fortbildungsreihe über 5 Wochenenden

Das Institut Schlaffhorst-Andersen (ISA) bietet eine Weiterbildung für Logopäden, Sprachtherapeuten, Sprecherzieher, Gesangspädagogen und andere Fachkräfte angrenzender Berufsgruppen an.

Beginn der Seminare:
- in Bad Nenndorf: 27.01.2017 und 12.01.2018
- in München: 07.10.2017
Jetzt informieren