Fortbildung im Bereich Atmung, Sprechen, Stimme

Atempause

 

 

„Die Atmung ist die wichtigste Lebenstätigkeit, und die Funktionen aller andern lebenswichtigen Organe hängen wesentlich von den Atmungsbewegungen ab.“

(Hedwig Andersen, 1908) 

Tatsächlich steht unser Allgemeinbefinden in engem Zusammenhang mit unserer Atemtätigkeit. Schon allein durch längeres Sitzen am Schreibtisch verflacht sich die Atmung, wir werden müde und lustlos. Frustration oder Stress kann uns z.B. buchstäblich „den Atem rauben“.

Doch es gibt Abhilfe. Durch einige einfache Übungen können wir unseren Körper in wenigen Minuten regenerieren und danach erfrischt zu unserer Tätigkeit zurückkehren. Voraussetzung ist eine gezielte und effektive Anleitung, die unsere Atmung wieder „in Schwung“ bringt und unseren Körper zu vermehrter Sauerstoffaufnahme anregt. Denn wir besitzen, im besten Sinne, „erneuerbare Energien“!

Im Video ATEMPAUSE bieten wir, die CJD Schule Schlaffhorst-Andersen Bad Nenndorf, Ihnen eine Übungsanleitung an, die Ihnen dabei hilft, dies durch die leicht zu erlernenden Bewegungen in kurzer Zeit selbst zu erfahren.

Basierend auf dem Konzept Schlaffhorst-Andersen bilden wir als Berufsfachschule staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrer/-lehrerinnen aus, die in der Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie den Logopäden gleichgestellt und darüber hinaus Fachleute sind auf dem Gebiet von Stimme und Atmung – können wir doch auf eine über 100-jährige Tradition und eine konsequente Weiterentwicklung unserer Lehre auf fundierten, wissenschaftlichen Ansprüchen genügenden Grundlagen zurück blicken.

ATEMPAUSE führt Sie in fünf Schritten zu neuer Energie:

Zum Einstieg lenken wir Ihre Aufmerksamkeit weg von allem, was Sie vorher beschäftigt hat und Sie erfahren eine Belebung Ihres Körpers. Danach leiten wir Sie an, ein Bewusstsein für Ihre Atmung zu erlangen: die Ausdehnung in Ihrem Körper und den Rhythmus Ihrer Atmung. Als nächstes lernen Sie, Ihre Atmung zunächst wohltuend zu vertiefen und dann erfrischend anzuregen. Zum Abschluss erfolgt noch einmal eine Belebung unter Einbeziehung des ganzen Körpers.

Um den vollen Nutzen der ATEMPAUSE zu erfahren, sollten Sie die Übungen ruhig häufig durchführen – gerne auch immer wieder mit Hilfe des Films. So werden Sie bald darin sicher sein und die wohltuende Wirkung nicht mehr missen wollen!

„Und je freier man atmet, je mehr lebt man.“

(Theodor Fontane, 1819) 

Hier können Sie den ATEMPAUSE-Ablauf noch einmal studieren und ausdrucken.

  • Konzeption: Torsten Bessert-Nettelbeck, Dr. Antoni Lang, Torsten Lindner, Sibylle Tormin, Marie-Luise Waubert de Puiseau
  • Text: Sibylle Tormin, Marie-Luise Waubert de Puiseau
  • Mitwirkende: Sascha Bargheer, Djuna Buyten, Karin Schubert
  • Sprecher: Sven Philipp
  • Realisation: Konstantinos Toubekis

Stimmtherapeutische Weiterbildung

Stimmtherapeutische Weiterbildung

Fortbildungsreihe über 5 Wochenenden

Das Institut Schlaffhorst-Andersen (ISA) bietet eine Weiterbildung für Logopäden, Sprachtherapeuten, Sprecherzieher, Gesangspädagogen und andere Fachkräfte angrenzender Berufsgruppen an.

Beginn der Seminare:
- in Bad Nenndorf: 27.01.2017 und 12.01.2018
- in München: 07.10.2017
Jetzt informieren